Callidus Privatinstitut für Lernförderung                   

 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,


unsere Ausbildungsförderung richtet sich vornehmlich an Magdeburger Ausbildungsbetriebe.

 

Sie sind Ausbilderin oder Ausbilder und unzufrieden mit den Voraussetzungen, die Auszubildende aus der Schule mitbringen? Ihre angehenden Elektriker haben noch nie einen Schaltkreis gezeichnet oder einen Widerstand berechnet? Oder haben Ihre auszubildenden Anlagenmechaniker noch nie das Volumen und das Gewicht eines Kupfer-, Stahl- oder Abflussrohres berechnet? Haben Ihre Auszubildenden im Büro noch hier und dort Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung?


Wenn Sie eine oder mehrere dieser Fragen mit Ja beantworten konnten, sind Sie hier genau richtig. Unser Ausbildungsförderungsprogramm macht Ihre Azubis fit für die Ausbildung. 
Ob Sie in technischen Berufen ausbilden, im Dienstleistungssektor oder in der Pflege. In jedem Beruf müssen spezielle schulische Vorkenntnisse vorhanden sein. 
Wir bieten Ihnen ein Förderprogramm für einen oder mehrer Auszubildende Ihres Betriebes, welches den Schulstoff so praxisbezogen wie möglich wieder aufarbeitet und festigt. So schaffen wir eine ideale Grundlage für den Start in die Ausbildung in Ihrem Betrieb.
Und so geht es:


Schritt 1
Sie nehmen Kontakt zu uns auf und wir vereinbaren einen Termin für ein persönliches oder telefonisches Gespräch, in dem Sie uns Ihre Wünsche und Vorstellungen und Ihre Auszubildenden vorstellen.


Schritt 2
Das Callidus-Team erstellt einen individualisierten und praxisbezogenen Förderplan für Ihren/Ihre Auszubildenden. Diesen stellen wir Ihnen zur Verfügung. Niemand kennt sich in Ihrem Gewerk oder Ihrer Branche besser aus, als Sie selbst. Deshalb sind wir sehr dankbar für Ihre Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge und für Ihre fachliche Zuarbeit. 


Schritt 3
Es werden wöchentlich wiederkehrende Termine festgelegt, zu denen Ihre Auszubildenden in unserem Institut oder in von Ihnen zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten gefördert werden.


IHRE  V O R T E I L E:
  • In der Ausbildungsförderung gibt es keine Vertragslaufzeiten
  • Tarife sind individuell vereinbar.
  • Die Termine sind individuell nach Ihren betrieblichen Abläufen organisierbar.
  • Für die Förderung Ihrer Auszubildenden anfallende Kosten können  steuerlich geltend gemacht werden.
  • Die Rechnungslegung für einen oder mehrere Auszubildende kann gesammelt und monatlich erfolgen.